Langjährig gefördert durch die Patenunternehmen
Siemens Global Foundries BMW Group Werk Leipzig

Landeswettbewerb
Sachsen
4. bis 6. April 2019
Industriemuseum
Chemnitz
Frag Dich. Jugend forscht - Landeswettbewerb Sachsen 2019 Jugend forscht - Landeswettbewerb Sachsen 2019

jugend forscht 4. bis 6. April 2019

  • Arbeitswelt
    Fachgebiet: Arbeitswelt
    Schule: Gymnasium Brandis
    Mitglieder: (St.-Nr. 1) Robin Großmann, Karin Taubert, Marcus Taubert

    In Zukunft wird Nachhaltigkeit immer wichtiger werden und neue Ideen und Denkansätze zum Thema Umweltschutz werden relevanter und kostbarer. Daher beschäftigt sich eine Forschergruppe unserer Schule mit der Maisspindel, einem Rohstoff, der aktuell noch ungenutzt auf den Feldern verrottet. Um nachhaltig zu sein, muss ein Produkt die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit erfüllen. Es wurde bereits nachgewiesen, dass es ökologisch sinnvoll ist die Spindel zu verwerten, ebenfalls ist das soziale Interesse an nachhaltigen Produkten sehr groß. Ob die Verarbeitung der Maisspindel jedoch auch ökonomisch sinnvoll ist, wollen wir mit unserem Forschungsprojekt herausfinden. In ihm geht es darum, biologische und physikalische Eigenschaften der Maisspindel zu untersuchen, um das am besten geeignete Trocknungsverfahren bestimmen zu können. Aus dem Wassergehalt, der Sorte und dem Erntedatum bestimmen wir Näherungswerte zur benötigten Energie und der dadurch anfallenden Kosten bei einer Trocknung durch Umweltfreundliche Abwärme einer Biogasanlage.
  • Arbeitswelt
    Fachgebiet: Arbeitswelt
    Schule: Humboldt-Gymnasium Radeberg
    Mitglieder: (St.-Nr. 2) Florian Stahr

    Anliegen meines Projektes zur Verbesserung der Kommunikation von Informationen der Schulleitung an Schüler, Lehrer und Eltern am Humboldt-Gymnasium Radeberg (HGR) ist es, in einer benutzerfreundlichen und zeitgemäßen Art und Weise Vertretungsplanänderungen, wichtige Informationen der Schulleitung, Ereignisse außerhalb der Schule, Klausurtermine und Nachtermine für schriftliche Arbeiten für Schüler, Lehrer und Eltern von Schülern des HGR an einem Ort abrufbar zu machen. Dabei wird besonders Wert auf einen geringen Administrationsaufwand beim Einstellen der Inhalte sowie auf eine einfache Bedienung beim Abruf der Daten gelegt.

    Als Mittel zum Erreichen des Zieles erweist sich eine mobile App sowie eine Erneuerung der Webseite des HGR als zweckmäßig. Zur Erstellung der mobilen Applikation wird das Framework React Native verwendet, was den Arbeits- und Zeitaufwand für das gleichzeitige Erstellen der App für Android und iOS durch eine gemeinsame Codebase verringert. Um Ressourcen zu sparen, wird die Oberfläche zum Einpflegen der Daten in das Backend der Webseite des HGR unter der Verwendung von React, ein Frontend JavaScript Framework, integriert.

    Die Erneuerung der Webseite des HGR in diesem Zusammenhang ist als eigenständiges Projekt zu betrachten, weshalb sie in dieser Arbeit nur in Teilen erwähnt wird, aber mit der Lösung des Problems eng verknüpft ist.